Wie verschwindet das überschüssige Gewicht mit Reduslim?

Abnehmen ist weder eine Voraussetzung noch eine Garantie dafür, dass man sich fit und leistungsfähig fühlt. Unbestritten ist auch, dass Übergewicht gesundheitliche Risiken birgt, die von Bluthochdruck und Leberverfettung bis hin zu schweren nächtlichen Atemproblemen reichen. Was passiert, wenn ein paar überflüssige Pfunde, die nicht so lästig sind, zu ernsthaften Problemen werden? Deshalb ist es wichtig, zu handeln, bevor es zu spät ist. Reduslim hilft Ihnen, Ihren Appetit zu kontrollieren und Ihre überflüssigen Pfunde loszuwerden: Reduslim Kaufen

Sie werden vom "Viszeralfett" angewidert sein

Die einst unverzichtbare Fähigkeit des Körpers, überschüssige Nahrungsenergie, wie z. B. Zucker, in Fett umzuwandeln, ist überlebenswichtig. Dies ermöglicht es uns, Kalorien für die Zukunft zu speichern. Im Unterhautfettgewebe speichert der Körper Kalorien, die auch zur Isolierung gegen Hitze und Kälte verwendet werden können.

Unteres Bauchfett ist mit pathogenen Botenstoffen verbunden

Besonders besorgt sind die Experten über das so genannte Hüftfett. Im Gegensatz zum "harmlosen Unterhautfettgewebe" produziert das Fettgewebe im Bauchraum krankmachende Hormone. Diese Botenstoffe können unterschwellig den Blutdruck und Entzündungen erhöhen. Studien zufolge können sie sogar das Risiko einer Krebserkrankung erhöhen. Außerdem ist es wahrscheinlicher, dass das Bauchfett Fettsäuren in den Blutkreislauf abgibt. Das sind schlechte Nachrichten für das Herz. Um ernstere Gesundheitsprobleme zu vermeiden, ist es wichtig, sofort zu handeln. Eine gesunde Ernährung in Verbindung mit Reduslim wird sich positiv auf Ihre Figur auswirken: Reduslim Test

Es ist wichtig, Bauchfett zu verlieren

Um dauerhaft Gewicht zu verlieren, müssen Sie sich gesund ernähren und sättigende Proteine, Vollkornprodukte und Gemüse zu sich nehmen. Allerdings sollten Sie sehr wenig Kohlenhydrate, insbesondere Zucker, zu sich nehmen. Anne Fleck, Ernährungswissenschaftlerin und Ernährungsberaterin, sagt, dass Ballaststoffe in der Ernährung wichtig sind, weil sie satt machen und die Darmfunktion verbessern.

Der Körper sollte weniger Kalorien zu sich nehmen als er benötigt. Doc Fleck erklärt, dass man nicht mehr essen sollte, als der Grundumsatz beträgt. "Sonst bunkert der Körper, und bunkert deshalb alle Energie, die er bekommen kann." Intermittierendes Fasten ist eine gute Möglichkeit, den Gewichtsverlust zu beschleunigen. Intervallfasten ist eine Möglichkeit, den Körper für einige Stunden oder Tage auf Energieentzug zu bringen. Er schaltet auf Fettverbrennung um, anstatt den Grundumsatz zu verlangsamen.

Erfolg bei regelmäßiger Messung der Therapie

Das gleiche Prinzip wird bei Körperfettwaagen angewandt, aber sie sind weniger präzise und können nicht feststellen, ob das Fett im Bauchbereich schmilzt. Der Ernährungswissenschaftler Jorn Klasen rät, dass ein Maßband die beste Methode ist, um das Risiko einer Erkrankung durch viszerales Fett zu bestimmen. Die Weltgesundheitsorganisation WHO rät Frauen zu einer Gewichtsabnahme, wenn ihr Bauchumfang 88 cm beträgt. Männer sollten abnehmen, wenn er 102 cm beträgt.

Matthias Riedl erklärt: "Aber schon unterhalb dieser Werte ist Vorsicht geboten." Die Gefahrenzone beginnt bei einem Bauchumfang von 80 Zentimetern bei Frauen und 94 Zentimetern bei Männern. Das Bauchfett sollte reduziert werden, wenn Beschwerden wie Bluthochdruck und Arthrose vorliegen. Für eine effektive Gewichtsabnahme werden eine gesunde Ernährung, tägliche Bewegung und Reduslim empfohlen. Auf diese Weise wird Ihr Gewichtsverlust kein Jo-Jo-Effekt sein: Reduslim Original

Das könnte Ihnen auch gefallen
Das Mädchen misst ihren Körper, weißer Hintergrund
Lesen ...

REDUSLIM-Test

REDUSLIM ist eine großartige Option für alle, die schon immer abnehmen wollten, ohne ihre Ernährung umzustellen...
Lesen ...